Strandspaziergang mit unserer Tourismusdirektorin Katharina Schirmbeck

🌊Auf unserem Strandspaziergang möchten wir uns mit St. Peter-Ordings Tourismus-Chefin Katharina Schirmbeck über die zukünftige Ausrichtung des Tourismus in unserem Ort austauschen.

➡️Die neue Landes-Tourismusstrategie Schleswig-Holsteins, die Anerkennung St. Peter-Ordings als global nachhaltige Kommune und Fair Trade Town und das neue Ortsentwicklungskonzept weisen alle in Richtung „Mehr Nachhaltigkeit“.

❓Was bedeutet das für den Tourismus in St. Peter-Ording?

💚Wir freuen uns sehr, dass sich Katharina Schirmbeck am 19. Mai die Zeit nimmt, um mit uns über diese und andere Fragen auf einem kleinen Spaziergang zu klönen.
Von der Buhne an der Seebrücke wollen wir um ca. 11 Uhr je nach Wetterlage über die Seebrücke oder in Richtung Familienzentrum spazieren.

👉Interessierte sind herzlich eingeladen!

Update:

Laut TZ werden wir aufgrund eines vorangehenden Termins ein paar Minuten später starten. Wir freuen uns, dass auch unser Nachhaltigkeitbeauftragter Sebastian Rischen als auch der Vorsitzende des Tourismusausschusses, Jan Duggen, dabei sein. 👌

Ergebnisbericht Strandspaziergang:

Am Donnerstag, 19. Mai um 11 Ihr c.t. startete der erste Strandspaziergang der Grünen SPO mit Katharina Schirmbeck und Sebastian Rischen an der Promenade. Mit von der Partie waren auch unsere Landtagsabgeordnete Silke Backsen und Hila Küpper vom Vorstand der Grünen Eiderstedt.
Leider sind die ebenfalls eingeladenen Mitglieder der Gemeindevertetung zum wiederholten Male unserer Einladung nicht gefolgt.
Wir bekamen auf alle unsere Fragen eine wo immer mögliche vollständige und offene Antwort.

❓Unsere Fragen orientierten sich an den 10 Handlungsfeldern der zu Jahresanfang verabschiedeten Landes-Tourismusstrategie.

📍Zu Punkt 4 ( Mobilität ) wurde uns zwar keine Hoffnung gemacht auf eine Busverbindung zwischen Heide und St.Peter, jedoch wird der innerörtliche ÖPNV ab 2023 mit vier E-Bussen realisiert.

📍Im Rahmen von Punkt 5 ( ökologische Transformation und Klimaanpassung ) werden die Strandübergänge mit großen Schildern als Beginn des Nationalparks Wattenmeer gekennzeichnet und für Besitzer freilaufender Hunde wird es gleich ohne Verwarnung ein Ordnungsgeld geben.
Die Bemühungen St.Peters um die Nachhaltigkeit werden sowohl auf der neuen Gemeindeseite als auch auf der Tourismusseite verstärkt kommuniziert.

📍Zu Punkt 8 ( Mitarbeitendengewinnung und -bindung) gab es die Zusage von Seiten der Tourismusdirektorin und i.V. auch des Bürgermeisters, dass fortan gemeindeigenes Land nicht mehr verkauft, sondern zum Bau von Dauerwohnraum genutzt werde.

📍Zu Punkt 9 ( Tourismusakzeptanz und Bürger*innenbeteiligung ) soll es verschiedene Veranstaltungen für den Austausch mit St.Peteraner*innen geben, die Ergebnisse der Tourismusakzeptanzbefragung aus 2020 sollen in das neue Ortsentwicklungskonzept einfließen.
Eine Deckelung der Hotel-Bettenzahlen wird nicht angestrebt, wohl aber die Zahl der Ferienwohnungen, eine proaktive Bewerbung des Tagestourismus und des Hundeurlaubs wird es nicht mehr geben.

🌻Wir bedanken uns bei Frau Schirmbeck und Herrn Rischen für die Möglichkeit dieses freundlichen Austausches.


GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner